Historische Friedhöfe in Weseritz, Plan und Umgebung

Publikace je napsána dvojjazyčně: německy a česky! – Die Publikation ist zweisprachig: deutsch und tschechisch!

Während die Bevölkerung in der Region um Weseritz und Plan nach 1946 fast vollständig ausgetauscht wurde, gerieten die Gräber der Verstorbenen weitgehend in Vergessenheit, wurden abgeräumt, zerstört oder der Natur überlassen. Einige Friedhöfe hingegen haben die Wirren der Nachkriegszeit fast unbeschadet überstanden. Die erhaltenen Grabsteine spiegeln nicht nur die Zeit ihrer Entstehung, sondern auch den Umgang mit der gemeinsamen Vergangenheit nach dem Zweiten Weltkrieg, während des Sozialismus und nach der Samtrevolution. Im Rahmen eines Fotoprojekts hat der Autor zahlreiche Friedhöfe in der Region dokumentiert. Das vorliegende Büchlein zeigt einen Teil der Aufnahmen; kurze Begleittexte suchen nach Struktur und Zusammenhang des Gesehenen.

Das Buch kann im Buchhandel, bei Internet-Buchhändlern (z.B. www.amazon.de) oder direkt bei Books on Demand (www.bod.de) portofrei bestellt werden. Auch als E-Book ist der Titel „Historische Friedhöfe in Weseritz, Plan und Umgebung“ erhältlich:

Books on Demand bietet unter bestimmten Voraussetzungen kostenlose Rezensions- bzw. Leseexemplare für Pressevertreter, Blogger und Buchhandlungen an.

Sämtliche Aufnahmen aus dem Fotoprojekt sind im Internet frei zugänglich: Die aufbereitete Darstellung des Vereins für Computergenealogie (grabsteine.genealogy.net) kombiniert die Fotoaufnahmen der einzelnen Grabsteine mit den Namen der Verstorbenen und ermöglicht eine gezielte Recherche. In voller Bildauflösung und ergänzt um eine Namensliste der Verstorbenen sowie um eine Übersicht der historischen Einpfarrungen sind die Bilder auch auf der Website des Autors (sven-mueller.info) zu finden.

Zum Autor: Sven Müller wurde im Mai 1969 in Offenbach am Main geboren, wuchs im südhessischen Eppertshausen auf und studierte Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Seit 1997 lebt der Autor in Berlin und arbeitet in der Verwaltung des Landes Brandenburg.
Im September 2009 erschien ebenfalls bei Books on Demand eine Dokumentation der neueren Geschichte seiner böhmischen Vorfahren: „Die Holdschicks aus Weseritz. Vom Zerfall der Donaumonarchie bis zum Verlust der Heimat.“


Berichterstattung in den Medien, Blogs, Online-Meeting:

Tachovský deník vom 23. Februar 2022 (Artikel): „Německý autor zdokumentoval tisíce náhrobků na Tachovsku“.

Tachovský deník vom 23. Februar 2022 (Kommentar, Bezahlschranke): Je to tak, sejdeme se na hřbitově.

Heimatbrief Plan-Weseritz und Tepl-Petschau, März 2022, Seite 90: „Historische Friedhöfe in Weseritz, Plan und Umgebung“.

Radio Prague International vom 26. März 2022: „Zweisprachige Dokumentation historischer Friedhöfe in der Umgebung von Bezdružice“.

Blog des Vereins für Computergenealogie (CompGen) e. V. vom 29. März 2022: „An den Gräbern wird die Geschichte lebendig“.

CompGen Online-Meeting: Historische Friedhöfe im Egerland: ein Spiegel der Geschichte am 12. Mai 2022 (Veranstaltungshinweis und YouTube-Video).

Onetz (Der neue Tag) vom 3. August 2022: „Trotz Corona viel geschehen beim Heimatkreis Plan-Weseritz“ (Verleihung der silbernen Ehrennadel des Heimatkreises Plan-Weseritz, siehe Fotogalerie).

Centrum Bavaria Bohemia: „Ausstellung: Historische Friedhöfe in Weseritz, Plan und Umgebung“ (18. April bis 11. Juni 2023).

Onetz.de (Der neue Tag) vom 20. April 2023: „Drei neue Ausstellungen im CeBB in Schönsee“.

Bund der Deutschen in Böhmen, e.V. (deutschboehmen.com): „Bericht vom Treffen des Arbeitskreises Egerländer Kulturschaffender am 21./22. Oktober 2023“ (Verleihung des Anerkennungspreises „Johannes von Tepl“, inhaltsgleicher Beitrag in: Sudetendeutsche Zeitung, Folge 44 vom 3. November 2023).

Landesecho. Das Magazin der Deutschen in der Tschechischen Republik: „Beiträge für die deutsch-tschechische Verständigung: ‚Johnny‘-Klein-Preis zum vierten Mal verliehen“ – Artikel vom 27. November 2023 / YouTube-Video vom 2. Dezember 2023 (Verleihung des 2. Preises des „Johnny“-Klein-Preises für deutsch-tschechische Verständigung).

Sudetendeutsche Zeitung Nr. 48 vom 1 Dezember 2023: „Johnny-Klein-Preis für deutsch-tschechische Verständigung. Papa macht Luftsprünge.“ (Internetseite von Hartmut Koschyk).